en en de de

HISTORIE

Mit dem Namen „Fürstenhof“ knüpft das neue Sympathie-Hotel an die große Zeit des „aristokratischen Kurbetriebes“ von der Gründung des Bades seit 1817 bis zum Jahre 1918 an. Besonders in den Jahren vor 1914 gehörte Bad Kreuznach zu den bekanntesten deutschen Heilbädern.

Wenige Jahre nach dem Bau des ersten Kurhauses entstand auch der „Englische Hof“. In optimaler Lage nahm er den Platz gegenüber dem Kurhaus ein.
Das Hotel trug zunächst den Namen „Englischer Hof“ oder für das internationale Publikum „Hotel Angleterre“. Damit zollte man der Tatsache Tribut, dass sehr viele englische Kurgäste das Heilbad Kreuznach besuchten. Sie waren es auch, die im 19. Jahrhundert den verfallenen Chor der Pauluskirche renovierten und als „Englische Kapelle“ herrichteten. Erst im Laufe des Ersten Weltkrieges hat man das Hotel „Englischer Hof“ nach einem Umbau in „Fürstenhof“ umbenannt – wohl aus politischen Gründen.

Der Fürstenhof wies eine Höhe von drei Vollgeschossen und einem Dachgeschoss auf. Der Hotelbau erstreckte sich über einen Großteil der Front entlang der Kurhausstraße, die heute als Parkplatz dient. Daher heißt dieser Parkplatz umgangssprachlich „Fürstenhofplatz“. Die repräsentative Fassade war mit reicher Ornamentik und Balkons versehen und wurde von einem Turmaufsatz gekrönt.

Schon während des Ersten Weltkrieges wurde die Kur Opfer des Militärs. Zunächst beschlagnahmte der Generalstab alle Hotels, so auch den Fürstenhof, für das Große Hauptquartier, das in den Jahren 1918/1919 den Krieg der Verbündeten leitete.
Nach dem Krieg besetzten französische Truppen das gesamte Kurgebiet. Diese Zeit hat das Hotel Fürstenhof ebenso wenig überlebt wie das Hotel Oranienhof. Beide wurden in den dreißiger Jahren abgerissen.

Die Lücke schloss im Jahre 1955 der Neubau der Rheumaklinik. Die Klinik erstreckte sich, wie das heutige Sympathie-Hotel Fürstenhof, zwischen Dr.-Alfons-Gamp-Straße (so der Name des ersten Chefarztes) und der heutigen Freifläche gegenüber dem Kurhaus.

Wie einst Philipp Baum – der Erbauer des Hotels Englischer Hof – bringen heute Monika und Gojko Loncar, die Eigentümer des Sympathie-Hotels, den Mut mit, an dieser Stelle wieder ein großes Hotel mit den hohen Standards eines Vier-Sterne-Hauses zu betreiben.

 

ARRANGEMENTS

Erfahren Sie mehr

IHR WEG ZU UNS

Zur Wegbeschreibung